Preise und Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2019

Sie haben die Wahl zwischen drei primären Editionen von Windows Server – je nach Größe Ihres Unternehmens sowie Ihren Anforderungen an Virtualisierung und Rechenzentren.


Preis- und Lizenzierungsübersicht

Für eine einheitliche Lizenzierung in Multi-Cloud-Umgebungen haben wir die Windows Server 2019 Datacenter Edition und Standard Edition von der prozessorbasierten Lizenzierung auf eine kernbasierte Lizenzierung umgestellt. Den genauen Preis erhalten Sie von Ihrem Microsoft-Händler.

Windows Server 2019-Edition

Ideal für

Lizenzierungsmodell

CAL-Anforderungen[1]

Open NL ERP-Preise (US-Dollar)[3]

Datacenter[2]

Hochgradig virtualisierte Rechenzentren und Cloudumgebungen

Core-basiert

Windows Server CAL

$6,155

Standard[2]

Physische oder nur geringfügig virtualisierte Umgebungen

Core-basiert

Windows Server CAL

$972

Essentials

Kleine Unternehmen mit bis zu 25 Benutzern und 50 Geräten

Spezialserver (Serverlizenz)

Keine CAL erforderlich

$501

[1] CALs sind für alle Benutzer oder Geräte erforderlich, die auf einen Server zugreifen. Ausführliche Informationen finden Sie in den Produktnutzungsrechten.

[2] Preise für Datacenter und Standard Edition für 16 Core-Lizenzen.

[3] Preise werden in US-Dollar angezeigt und können von Land zu Land variieren. Ein Angebot können Sie bei Ihrem Microsoft-Kundenbetreuer anfordern.


Windows Server 2019 – Unterschiede der Features

Übersicht über Featureunterstützung
  • Feature verfügbar
  • Feature nicht verfügbar
Table with images and check graphics

Feature

Standard Edition

Datacenter Edition

Wichtigste Funktionen von Windows Server

No Data Available

Hybridintegration

No Data Available

Hyperkonvergente Infrastruktur

OSE*/Hyper-V-Container

2[1]

Unbegrenzt

Windows Server-Container

Unbegrenzt

Unbegrenzt

Host-Überwachungsdienst

No Data Available

Speicherreplikat[2]

No Data Available

Shielded Virtual Machines (VMs)

Software-definierte Netzwerke

Software-definierter Speicher

[1] Windows Server Standard Edition-Lizenz umfasst Genehmigung für zwei OSE oder VMs.

[2] Die Windows Server Standard Edition-Lizenz ist auf ein einzelnes Storage Replica-Volume von bis zu 2 TB beschränkt.


Jetzt einsteigen mit Windows Server