Herunterladen von Windows 11

Windows 11-Medien lassen sich anhand einer der folgenden drei Optionen installieren oder erstellen. Sehen Sie sich die einzelnen Optionen an und treffen Sie die für Sie beste Wahl.

Wenn Sie ein Upgrade von Windows 10 durchführen möchten, empfehlen wir Ihnen, so lange zu warten, bis Sie über Windows Update die Nachricht erhalten, dass das Upgrade für Ihren PC zur Verfügung steht.

Vergewissern Sie sich vor der Installation über die PC-Integritätsprüfung, dass Ihr Gerät die Mindestsystemanforderungen für Windows 11 erfüllt, und prüfen Sie anhand der Informationen zur Windows-Version, ob bekannte Probleme in Zusammenhang mit Ihrem Gerät vorliegen.

Installationsassistent für Windows 11

Dies die beste Option zur Installation von Windows 11 auf dem derzeit von Ihnen genutzten Gerät. Klicken Sie auf Jetzt herunterladen, um loszulegen.


  • Dieser Assistent ist für Folgendes vorgesehen:
    • Upgrade eines Windows 10-PCs auf Windows 11

    Vergewissern Sie sich vorab, ob die folgenden Bedingungen auf Sie zutreffen:
    • Sie verfügen über eine Windows 10-Lizenz.
    • Auf Ihrem PC muss Windows 10, Version 2004 oder höher installiert sein, damit Sie den Installationsassistenten ausführen können.
    • Ihr PC entspricht den Windows 11-Gerätespezifikationen bezüglich der Upgradeanforderungen und unterstützten Funktionen. Für bestimmte Funktionen ist zusätzliche Hardware erforderlich. Wir empfehlen Ihnen außerdem, dass Sie sich auf der Website des PC-Herstellers über aktualisierte Treiber und die Hardwarekompatibilität informieren.
    • Zum Herunterladen von Windows 11 benötigen Sie auf Ihrem PC mindestens 9 GB freien Speicherplatz.
    Nach dem Herunterladen des Installationsassistenten:
    1. Wählen Sie Ausführen aus. Zum Ausführen dieses Tools müssen Sie als Administrator angemeldet sein.
    2. Sobald das Tool die Kompatibilität der Gerätehardware bestätigt hat, werden die Lizenzbedingungen angezeigt. Wählen Sie Annehmen und installieren.
    3. Klicken Sie, sobald das Tool bereit ist, auf die Schaltfläche Jetzt neu starten, um die Installation auf dem Computer abzuschließen.
    4. Die Installation von Windows 11 kann einige Zeit in Anspruch nehmen und der PC wird mehrmals neu gestartet. Schalten Sie Ihren PC nicht aus.


    Hinweis: Der Installationsassistent für Windows 11 kann nicht auf PCs mit ARM-Prozessor ausgeführt werden. Er wird nur von PCs mit x64-Prozessoren unterstützt. Wenn Sie ein Installationsmedium zur Installation von Windows 11 auf einem anderen PC benötigen, finden Sie unter „Erstellen von Installationsmedien für Windows 11“ weitere Informationen.

Erstellen von Installationsmedien für Windows 11

Wenn Sie auf einem neuen oder bereits genutzten PC Windows 11 erneut oder erstmals installieren möchten, laden Sie das Tool zur Medienerstellung wie folgt herunter, um ein startbares Medium (USB-Stick oder DVD) zu erstellen.

  • Zunächst benötigen Sie eine Lizenz zur Installation von Windows 11 oder ein Gerät mit Windows 10, das für ein Upgrade auf Windows 11 berechtigt ist.

    Vergewissern Sie sich, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

    • Es besteht eine Internetverbindung. (Es fallen möglicherweise Gebühren des Internetdienstanbieters an.)
    • Auf dem Computer, USB-Speicherstick oder externen Laufwerk, auf den bzw. das die ISO-Datei heruntergeladen wird, ist ausreichend Speicherplatz vorhanden.
    • Zum Erstellen eines startbaren Datenträgers sind eine leere DVD mit mindestens 8 GB Speicherkapazität sowie ein DVD-Brenner vorhanden. Verwenden Sie am besten einen leeren USB-Stick oder eine leere DVD, da sämtliche auf dem Medium vorhandenen Inhalte während der Installation gelöscht werden.
    • Wenn beim Versuch, aus der ISO-Datei eine startbare DVD zu brennen, eine Meldung angezeigt wird, in der Sie darüber informiert werden, dass die Image-Datei zu groß ist, verwenden Sie eine Dual-Layer-DVD mit höherer Speicherkapazität.
    Vergewissern Sie sich, dass der PC, auf dem Windows 11 installiert werden soll, folgende Voraussetzungen erfüllt:

    • Verfügt über eine 64-Bit-CPU: Windows 11 kann nur auf 64-Bit-CPUs ausgeführt werden. Wenn Sie überprüfen möchten, ob Ihr PC über eine 64-Bit-CPU verfügt, rufen Sie Einstellungen > System > Info auf oder suchen Sie in Windows nach „Systeminformationen“ und sehen Sie unter „Systemtyp“ nach.
      • Das Tool zur Medienerstellung für Windows 11 erstellt ausschließlich Installationsmedien für x64-Prozessoren. Bei PCs mit ARM-Prozessor sollten Sie warten, bis Sie über Windows Update benachrichtigt werden, dass das Upgrade für Ihren PC zur Verfügung steht.
    • Entspricht den Systemanforderungen: Nicht auf allen Geräten mit Windows 10 kann ein Upgrade auf Windows 11 installiert werden. In den Windows 11-Gerätespezifikationen finden Sie die Upgradeanforderungen und unterstützten Funktionen. Für bestimmte Funktionen ist zusätzliche Hardware erforderlich. Wir empfehlen Ihnen außerdem, dass Sie sich auf der Website des PC-Herstellers über aktualisierte Treiber und die Hardwarekompatibilität informieren.
      • WARNUNG: Die Installation von Windows 11-Medien auf einem PC, der nicht die Mindestsystemanforderungen für Windows 11 erfüllt, kann zu Kompatibilitätsproblemen führen. Wenn Sie Windows 11 auf einem PC installieren, der nicht den Anforderungen entspricht, wird dieser PC nicht mehr unterstützt und erhält keine Updates mehr. Schäden am PC aufgrund mangelnder Kompatibilität sind nicht durch die Herstellergarantie abgedeckt.
    • Entspricht Ihrer derzeitigen Sprache: Bei der Installation von Windows 11 müssen Sie dieselbe Sprachen auswählen, die Sie auch bisher nutzen. Wenn Sie überprüfen möchten, welche Sprache Sie derzeit nutzen, rufen Sie in den PC-Einstellungen Zeit und Sprache oder in der Systemsteuerung Region auf.
    Verwendung des Tools zur Medienerstellung zum Erstellen eines Installationsmediums:

    1. Laden Sie das Tool zur Medienerstellung herunter und führen Sie es aus. Zum Ausführen dieses Tools müssen Sie als Administrator angemeldet sein.
    2. Wenn Sie den Lizenzbedingungen zustimmen, wählen Sie Annehmen aus.
    3. Wählen Sie auf der Seite Was möchten Sie tun?  die Option Installationsmedium für weiteren PC erstellen und dann Weiter aus.
    4. Wählen Sie die Sprache, Version und Architektur (64-Bit) für Windows 11 aus.
    5. Wählen Sie das zu verwendende Medium aus:
      • USB-Speichersticke: Schließen Sie einen leeren USB-Speicherstick mit mindestens 8 GB Speicherplatz an. Auf dem Stick vorhandene Inhalte werden gelöscht.
      • ISO-Datei:  Speichern Sie die ISO-Datei auf Ihrem PC. Mithilfe dieser Datei können Sie eine startbare DVD erstellen. Nach dem Herunterladen der Datei können Sie zu deren Speicherort navigieren oder die Option DVD-Brenner öffnen auswählen und die Datei gemäß den Anweisungen auf eine DVD brennen.
    Führen Sie nach dem Erstellen des Installationsmediums die folgenden Schritte durch.

    1. Wenn Sie jetzt nach Updates suchen möchten, wählen Sie „Start“ aus, rufen Sie dann Einstellungen > Windows Update auf und wählen Sie Nach Updates suchen aus. Suchen Sie auch auf der Support-Website des Geräteherstellers nach weiteren Treibern, die möglicherweise erforderlich sind.
      Hinweis: Treiber für Surface-Geräte finden Sie auf der Seite Herunterladen von Treibern und Firmware für Surface.

    Bevor Sie Windows 11 installieren, sollten Sie zunächst etwaige Arbeitsdateien speichern und ein Backup Ihres PCs erstellen. Wenn Sie mithilfe des Tools zur Medienerstellung eine ISO-Datei für Windows 11 heruntergeladen haben, sollten Sie diese auf eine DVD brennen, bevor Sie folgende Schritte durchführen:

    1. Schließen Sie den USB-Speicherstick an oder legen Sie die DVD in den PC ein, auf dem Windows 11 installiert werden soll.
    2. Starten Sie den PC neu.
      • Wenn der PC nicht automatisch über das Medium auf dem USB-Stick oder der DVD gestartet wird, müssen Sie möglicherweise ein Startmenü öffnen oder die Startreihenfolge in den BIOS- oder UEFI-Einstellungen Ihres PCs ändern.  
      • Um ein Startmenü zu öffnen oder die Startreihenfolge zu ändern, müssen Sie in der Regel direkt nach dem Einschalten des PCs eine Taste (z. B. F2, F12, ENTF oder ESC) drücken. Anweisungen zum Aufrufen des Startmenüs oder zum Ändern der Startreihenfolge für Ihren PC finden Sie in der entsprechenden Dokumentation auf der Website des Herstellers.
      • Wenn das USB- oder DVD-Medium in den Startoptionen nicht angezeigt wird, müssen Sie sich möglicherweise bezüglich Anweisungen zur vorübergehenden Deaktivierung des sicheren Starts in den BIOS-Einstellungen an den Hersteller des PCs wenden.
      • Wenn das Ändern des Startmenüs oder der Startreihenfolge nicht funktioniert und Ihr PC sofort im zu ersetzenden Betriebssystem startet, war der PC möglicherweise nicht vollständig heruntergefahren. Um sicherzustellen, dass der PC vollständig heruntergefahren wird, wählen Sie auf dem Anmeldebildschirm die Schaltfläche „Ein/Aus“ oder im Startmenü die Option „Herunterfahren“ aus.
      Wichtiger Hinweis: Wenn Sie in Schritt 2 Änderungen an der Startreihenfolge vorgenommen haben, wird möglicherweise nach Abschluss des Installationsprozesses die Startseite von Windows installieren angezeigt. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die Änderungen an der Startreihenfolge zurücksetzen. So stellen Sie sicher, dass das interne Laufwerk, auf dem Sie gerade Windows installiert haben, normal gestartet wird.

    3. Wählen Sie auf der Seite Windows installieren die Sprache, Uhrzeit und Tastatureinstellungen und dann Weiter aus.
    4. Wählen Sie Windows installieren aus.
Diese Option ist für Benutzer vorgesehen, die ein startbares Installationsmedium (USB-Speicherstick, DVD) oder eine virtuelle Maschine (.ISO-Datei) zur Installation von Windows 11 erstellen möchten. Bei diesem Download handelt es sich um ein ISO-Image mit mehreren Versionen. Zur Installation der entsprechenden Version ist Ihr Product Key erforderlich.

SDownload auswählen

  • Vergewissern Sie sich, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

    • Es besteht eine Internetverbindung. (Es fallen möglicherweise Gebühren des Internetdienstanbieters an.)
    • Auf dem Computer, USB-Speicherstick oder externen Laufwerk, auf den bzw. das die ISO-Datei heruntergeladen wird, ist ausreichend Speicherplatz vorhanden.
    • Zum Erstellen eines startbaren Datenträgers sind eine leere DVD mit mindestens 8 GB Speicherkapazität sowie ein DVD-Brenner vorhanden. Verwenden Sie am besten einen leeren USB-Stick oder eine leere DVD, da sämtliche auf dem Medium vorhandenen Inhalte während der Installation gelöscht werden.
    • Wenn beim Versuch, aus der ISO-Datei eine startbare DVD zu brennen, eine Meldung angezeigt wird, in der Sie darüber informiert werden, dass die Image-Datei zu groß ist, verwenden Sie eine Dual-Layer-DVD mit höherer Speicherkapazität.
    Vergewissern Sie sich, dass der PC, auf dem Windows 11 installiert werden soll, folgende Voraussetzungen erfüllt:

    • Verfügt über eine 64-Bit-CPU: Windows 11 kann nur auf 64-Bit-CPUs ausgeführt werden. Wenn Sie überprüfen möchten, ob Ihr PC über eine 64-Bit-CPU verfügt, rufen Sie Einstellungen > System > Info auf oder suchen Sie in Windows nach „Systeminformationen“ und sehen Sie unter „Systemtyp“ nach.  
      • Das ISO-Image für Windows 11 ist nur für Geräte mit x64-Prozessoren verfügbar. Bei PCs mit ARM-Prozessor sollten Sie warten, bis Sie über Windows Update benachrichtigt werden, dass das Upgrade für Ihren PC zur Verfügung steht.
    • Entspricht den Systemanforderungen: Nicht auf allen Geräten mit Windows 10 kann ein Upgrade auf Windows 11 installiert werden. In den Windows 11-Gerätespezifikationen finden Sie die Upgradeanforderungen und unterstützten Funktionen. Für bestimmte Funktionen ist zusätzliche Hardware erforderlich. Wir empfehlen Ihnen außerdem, dass Sie sich auf der Website des PC-Herstellers über aktualisierte Treiber und die Hardwarekompatibilität informieren.
      • WARNUNG: Die Installation von Windows 11-Medien auf einem PC, der nicht die Mindestsystemanforderungen für Windows 11 erfüllt, kann zu Kompatibilitätsproblemen führen. Wenn Sie Windows 11 auf einem PC installieren, der nicht den Anforderungen entspricht, wird dieser PC nicht mehr unterstützt und erhält keine Updates mehr. Schäden am PC aufgrund mangelnder Kompatibilität sind nicht durch die Herstellergarantie abgedeckt.
    Sobald der Download abgeschlossen ist, können Sie mithilfe der Option zum Überprüfen des Downloads die Integrität der Datei sicherstellen.

    Installationsanleitung (DVD):

    1. Suchen Sie nach dem Ordner, in den Sie die ISO-Datei für Windows 11 heruntergeladen haben.
      • Wenn Sie mithilfe des Brenners für Windows-Datenträgerimages eine Installations-DVD brennen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei und wählen Sie Eigenschaften aus. Klicken Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ in der Zeile „Öffnen mit:“ auf „Ändern…“ und wählen Sie Windows-Explorer aus. Wählen Sie Übernehmen aus. Anschließend können Sie mit einem Rechtsklick auf die ISO-Datei die Option Datenträgerabbild brennen anzeigen.
      • Wenn Sie ein DVD-Brennprogramm eines Drittanbieters verwenden möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei und wählen Sie Öffnen mit aus.

    Installationsanleitung (ISO):

    1. Wenn Sie Windows 11 direkt von der ISO-Datei aus installieren möchten, ohne eine DVD oder einen USB-Speicherstick zu verwenden, können Sie die ISO-Datei bereitstellen. Auf diese Weise wird ein Upgrade Ihres derzeitigen Betriebssystems auf Windows 11 durchgeführt.
    2. So stellen Sie die ISO-Datei bereit:
      • Wechseln Sie zum Speicherort der heruntergeladenen ISO-Datei. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei und wählen Sie Eigenschaften aus.
      • Klicken Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ in der Zeile „Öffnen mit:“ auf „Ändern…“ und wählen Sie Windows-Explorer aus, um das Programm zu nutzen, mit dem Sie die ISO-Datei öffnen möchten. Wählen Sie anschließend Übernehmen aus.
      • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei und wählen Sie Bereitstellen aus.
      • Dadurch wird ein „virtueller“ startbarer Datenträger erstellt. Doppelklicken Sie auf den Datenträger, um die enthaltenen Dateien anzuzeigen. Doppelklicken Sie auf setup.exe, um die Einrichtung von Windows 11 zu starten.


*Die Verwendung der Tools zur Medienerstellung auf dieser Website unterliegt den Nutzungsbedingungen von Microsoft für diese Website.

Windows 11