Skip to main content
Licensing
Diese Website befindet sich im Aufbau und ist nur für die Vorschau bestimmt. Alle aktuellen Lizenzdokumente finden Sie auf der Such-Website für die Produktlizenzierung.
Suchbegriffe

Promotions

Windows 7 ESU-Werbeaktion für Windows E5, M365 E5 und M365 E5 Security-Nutzer

Nutzer, die mit Windows E5, Microsoft 365 E5 oder Microsoft 365 E5 Security SLs im Rahmen eines Enterprise Agreement oder Enterprise Agreement-Abonnements zum 14. Januar 2020 lizenziert sind („Qualifizierte Nutzer“), haben das Recht, gleichzeitig bis zu fünf Geräte zu nutzen, um eine lokale OSE, die unter Windows 7 ESU für 2020 fällt, auszuführen, oder auf virtuelle OSEs, die unter Windows 7 ESU für 2020 fallen, zuzugreifen, ohne eine Windows 7 ESU-Lizenz zu benötigen. Der Kunde ist berechtigt, Windows 7 ESU 2021 & 2022 sowie Windows 7 ESU 2021 & 2022 für Microsoft 365-Lizenzen für solche Geräte zu erwerben, ohne die ESU-Lizenz 2020 erwerben zu müssen, wenn die Geräte ausschließlich von Qualifizierten Nutzern für die Dauer des ESU 2020-Deckungsdauer genutzt wurden. Diesen Geräten müssen ESU-Lizenzen für die jeweiligen Jahre zugewiesen werden, wenn sie von Nutzern bedient werden, die derzeit nicht mit Windows E5, Microsoft 365 E5 oder Microsoft 365 E5 Security-SLs lizenziert sind.

Kostenlose Audiokonferenzen für EA/EAS/EES-Kunden

Kunden sind berechtigt, bis zum Ende ihres Beitritts kostenlose Audiokonferenz-Lizenzen zu erwerben, und dies bis zu drei Jahren. Das Angebot gilt vom 01. August 2020 bis zum 31. Mai 2022. Verfügbar nur für neue Audiokonferenz-Arbeitsplätze (definiert als Arbeitsplätze, die zu vorhandenen Plätzen ab dem 01. August 2020 hinzukommen) für EA-, EAS- oder EES-(nur A3)-Kunden mit bezahlten Abonnements, die Teams umfassen. Ausgeschlossen sind Nutzer, die über ein Testangebot auf Teams zugreifen. Nicht verfügbar für Kunden und Nutzer mit Sitz in Indien und für Kunden in China. Erfordert die Einführung von mindestens 20 % der Teams-Sitzungen innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Erwerb von Werbelizenzen, um kostenlose Audiokonferenzen beizubehalten. Die Einführung einer Teams-Sitzung wird wie folgt berechnet: Monatliche aktive Nutzer geteilt durch die Gesamtzahl der bezahlten Team-Lizenzen. Standardeinschränkungen (Audiokonferenzen: https://docs.microsoft.com/en-us/microsoftteams/audio-conferencing-in-office-365) und Testbedingungen (Testversion-Vereinbarung: https://legal.office.com/en-us/docid20) gelten. Bitte wenden Sie sich für weitere Einzelheiten an Ihren Microsoft-Kundenbetreuer.

Kostenlose Audiokonferenzen für CSP- und Web-Direktkunden

Kunden können kostenlose Audiokonferenz-Lizenzen für bis zu zwölf (12) Monate erwerben, indem sie ihr Verwaltungsportal besuchen. Das Angebot gilt vom 01. Oktober 2020 bis zum 31. Mai 2022. Verfügbar nur für neue Audiokonferenz-Arbeitsplätze (definiert als Arbeitsplätze, die zu vorhandenen Plätzen ab dem 01. August 2020 hinzukommen) für CSP oder Web-Direktkunden mit bezahlten Abonnements, die Teams umfassen. Ausgeschlossen sind Nutzer, die über ein Testangebot auf Teams zugreifen. Nicht verfügbar für Kunden und Nutzer mit Sitz in Indien und für Kunden in China. Standardeinschränkungen (Audiokonferenzen: https://docs.microsoft.com/en-us/microsoftteams/audio-conferencing-in-office-365) und Testbedingungen (Testversion-Vereinbarung: https://legal.office.com/en-us/docid20) gelten.

Sonderangebot für den Zugriff auf Azure Virtual Desktop pro Nutzer

Kunden können zwischen dem 14. Juli und dem 31. Dezember 2021 eine Werbelizenz für den Zugriff auf und die Nutzung von Azure Virtual Desktop pro Nutzer zu einem monatlichen Sonderpreis von 0,00 USD erwerben. Diese Werbeaktion für den Zugriff auf Azure Virtual Desktop pro Nutzer gilt nur für die Nutzung von Zugriffslizenzen bezüglich Azure Virtual Desktop pro Nutzer durch einen Kunden, um Azure Virtual Desktop-Kundenlösungen für Dritte auf Azure zu dienen. Dieser Rabatt gilt nicht für Kosten, die durch die allgemeine Azure-Nutzung eines Kunden entstehen, einschließlich der Nutzung von Zugriffslizenzen zu Azure Virtual Desktop Nutzer. Dieses Angebot schließt die Nutzung des Zugriffs auf Azure Virtual Desktop pro Nutzer für interne Zwecke eines Kunden aus. Kunden wird der Zugriff auf Azure Virtual Desktop pro Nutzer ab dem 01. Januar 2022 zu den dann geltenden Tarifen in Rechnung gestellt.